Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Über mich

Christian Hilz

Das künstlerische, musikalische und pädagogische Leben von Christian Hilz ist geprägt von einer lustvollen Auseinandersetzung mit dem Repertoire aus Oper, Oratorium und Lied.

Eigene kammermusikalische Projekte treten mehr und mehr in das Zentrum seiner künstlerischen Arbeit. Kontextualisierung dieser musikalischen Programme im Hinblick auf Geschichte und Umfeld, bespielte Orte und Publikum, sowie das Spannungsfeld zwischen Sprache und Klang gewinnen zunehmend an Bedeutung. In der Entstehung und Ausführung dieser Produktionen bildet ein freundschaftliches Miteinander die Basis für musikalische Höhenflüge.

künstlerisches Schaffen

Der Bariton Christian Hilz hat sich international als vielseitiger Interpret im Konzertbereich einen Namen gemacht. Einladungen in die Musikzentren Europas und Amerikas, z.B. dem Wiener Musikverein und dem Theater an der Wien, Salzburger Pfingstfestspiele, dem Luzern Festival, im Concertgebouw Amsterdam und den Londoner Proms prägen seine Karriere.

Er war zu Gast bei Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, den Rundfunkorchestern Köln und München, den London Mozart Players, dem Mozarteum Orchester und der Camerata Salzburg, dem Tonhalle Orchester Zürich und dem Orquesta Nacional de Espana und Chören wie dem Dresdner Kreuzchor, dem Tölzer Knabenchor und den Regensburger Domspatzen.

Richtungsweisend für seine Beschäftigung mit der historischen Aufführungspraxis war bisher seine Zusammenarbeit u.a. mit Joshua Rifkin, Andrew Parrott, Martin Haselböck, Ivor Bolton und Ton Koopman und ihren Ensembles.

Entdeckungsreisen auf dem Feld der Musik des späten 20. und 21. Jahrhunderts unternahm er in Zusammenarbeit und mit Kompositionen u.a. von Hans Werner Henze, Christian Henking, Helga Pogatschar, Eberhard Klemmstein und Bobbi Fischer. Er sang zahlreiche Uraufführungen u.a. im Wiener Musikverein, bei der Biennale München und dem ADEvantgarde Festival.

Im Bereich der Kammermusik gehören Katia Bouscarrut, Tatiana Korsunskaya, Eckart Sellheim, Dorian Keilhack, Ilia Korol, Jeremy Joseph, Jean Christophe Dijoux und Aline Zilberajch zu seinen Partner*innen.

Ein vielfältiges Opernrepertoire, das er u.a. in Produktionen in Wien, Amsterdam, Madrid, Valencia, Los Angeles, München, Düsseldorf und Potsdam pflegen konnte, umfasst Partien vom Barock bis zur Moderne.

Hilz‘ Diskographie spiegelt seine Repertoire-Vielfalt in mehr als 40 CD-Aufnahmen wider.

Er ist Träger des bayerischen Staatsförderpreises und des Kulturförderpreises seiner Heimatstadt Erlangen.

Lehrtätigkeit

Christian Hilz begann bereits während des Studiums selbst zu unterrichten. Nach Lehraufträgen am Kirchenmusikalischen Institut der Universität Erlangen und am Erlanger Musikinstitut vertrat er in den Jahren 2003-2005 den Lehrstuhl Alte Musik an der Hochschule für Musik in Trossingen. Seit 2009 ist er Professor für Gesang und Kammermusik an der Hochschule der Künste Bern sowie am Schweizer Opernstudio und arbeitet in Forschungsprojekten im Spannungsfeld von Deklamation und Gesang. Seit 2014 ist er zudem Leiter der Fachgruppe Gesang.

2015 wurde er zum künstlerischen Leiter der Austria Barockakademie ernannt.

Eine regelmässige Zusammenarbeit mit der Belgrade Baroque Academy verbindet ihn seit 2018.

Einladungen zu Meisterkursen im Bereich der historischen Aufführungspraxis, des Liedes und der Oper führen ihn alljährlich in das europäische Ausland, nach Russland, die Ukraine und die USA.

Ausbildung

Vielfältige Einflüsse haben seine künstlerische Entwicklung geprägt.

Ein Studium Musiktheater-Gesang mit anschließendem Konzertexamensstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen bei Jakob Stämpfli bildete das Fundament.  Ergänzt wurde es durch Privatstudien und Meisterkurse bei Elisabeth Schwarzkopf, Jan-Hendrik Rootering, Bonaldo Giaotti, Rudolf Jansen, Joshua Rifkin, Stephen Varcoe und Ann Monoyios.

Ein Weiterbildungsstudium Theater und Musikmanagement an der Ludwig Maximilian Universität München eröffnete eine weitere und ganz neue Perspektive auf die Musikwelt.

Christian Hilz lebt mit seiner Familie in München.

 

nach oben